Rückblick auf die Innovation Days 2020

Neue Zeiten – neue Wege!

 

Zum fünften Mal fanden die Innovation Days statt und in diesem Jahr zum ersten Mal virtuell. Um eine aktive Teilnahme in den Workshops sicherzustellen, haben wir uns dazu entschieden, die Teilnahme auf 100 Personen zu begrenzen – das Ergebnis: die Innovation Days waren bereits nach kurzer Zeit ausgebucht.

Mit dem diesjährigen Motto „Bridge into the New World” haben wir das Potenzial von Cloud-Technologien unter die Lupe genommen. Gefragt sind flexible Lösungen – effizient und skalierbar. Wir bauen eine Brücke zu State-of-the-Art-Technologien und ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für unsere Kunden. Im Fokus standen in diesem Jahr DevOps, die FI-TS Deployment Pipeline, FI-TS Finance Cloud Native und FI-TS Finance Cloud Public Integration mit der Google Cloud. Das Zusammenspiel dieser Komponenten haben wir während der Online-Konferenz live präsentiert.

Pünktlich um neun Uhr starteten wir den ersten virtuellen Innovation Day mit motivierenden Worten unseres Geschäftsführers Dr. Christian Thiel.

 

Virtuell? Geht auch! Hier ein paar Einblicke hinter die Kulissen.


DevOps für die Finanzwirtschaft

Weiter ging es mit Elke Brandl: sie stellte unseren Kunden die neue Abteilung DevOps Technology & Transformation vor. Vor sieben Jahren führte sie das Thema DevOps zusammen mit Christian Brunner bei FI-TS ein. Der DevOps-Pate, eine neu geschaffene, spezialisierte Berater-Rolle, unterstützt unsere Kunden zukünftig beim Überwinden von Hürden zur Nutzung von DevOps-Praktiken. Der DevOps-Pate arbeitet dabei sehr eng mit den agilen Softwareentwicklungs-Teams der Kunden zusammen. Passgenaue Services zum Deployment, Monitoring und zur Analyse von Fachanwendungen runden sein Spektrum ab. In vielen Beispielen zeigte Elke Brandl auf, wie stark DevOps die Arbeitsweise und auch die Zusammenarbeit mit den Kunden verändert: „RUN oder CHANGE? Es ist DevOps!“

Was bietet der FI-TS DevOps-Pate?


Live-Demo der FI-TS CI/CD-Pipeline

Von der FI-TS Deployment-Automation, der CI-/CD-Pipeline, haben wir im FI-TS Blog schon oft berichtet. Im Rahmen der Innovation Days 2020 haben wir uns daher entschieden, unseren Kunden die Automation via Live-Demo direkt in den FI-TS Systemen zu zeigen. Dafür hat Bernd Schwartz die Chat-Applikation „Zulip“ im FI-TS Gitlab vorbereitet und über die Ansible-Skripte der CI-Runner der CI-/CD-Pipeline auf die Kubernetes-Plattform FI-TS Finance Cloud Native deployed. Somit konnten sich alle Kunden auch über die Chat-Applikation unterhalten und das erfolgreiche Deployment E2E testen!


Workshop VUCA

Im nächsten Agenda-Punkt setzten sich die TeilnehmerInnen näher mit dem Thema VUCA auseinander. Im Rahmen einer „Schnell-Schulung“ führte Peter Buchmann in das Thema ein: Der Begriff VUCA stammt ursprünglich aus der US Army der 1990er Jahre und steht für Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity. Die VUCA-Welt, in der wir leben, ist also gekennzeichnet durch: Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit. Wie man diesen Herausforderungen strukturiert begegnen kann und wie DevOps und die CI-/CD-Pipeline dabei helfen können, haben die TeilnehmerInnen im Rahmen eines Workshops gemeinsam erarbeitet.

 

Die Antwort auf VUCA ist VUCA.

 

FI-TS Finance Cloud Native

Nach der Mittagspause gab Christian Brunner ein Update zur Kubernetes Plattform
FI-TS Finance Cloud Native. Kubernetes ist das „Betriebssystem der Cloud“ und sorgt für einen vollautomatisierten Betrieb von containerbasierten Anwendungen und der automatisierten Verwaltung der benötigten Ressourcen. Die Plattform wird von den meisten Kunden bereits genutzt und von FI-TS kontinuierlich weiter ausgebaut. Besonders stolz ist Christian Brunner auf den vollautomatisierten technischen Unterbau zur Bereitstellung dedizierter Hardware für die Kunden-Kubernetes-Cluster in Echtzeit „Metal as a Service“ sowie die Security-Architektur der Plattform.

Hochsicherheitstrakt für die hoch-performante Infrastruktur für parallele Workloads.

 

Workshop Kulturwandel

DevOps ist für uns alle eine besondere Herausforderung. Eine erfolgreiche Umsetzung zieht, neben der Beherrschung neuer Tätigkeiten und Tools, auch einen kompletten Kulturwandel in Bezug auf Vertrauen, Verantwortlichkeiten, Informationsaustausch und lebenslangem Lernen nach sich. Wie der Kulturwandel bei FI-TS und bei unseren Kunden aussehen kann, haben die TeilnehmerInnen im Workshop erarbeitet.

 

Für DevOps muss die Wall of Confusion zwischen Development und Operations eingerissen werden.

 

Kulturwandel durch RPA

Parallel zu unserem DevOps-Kulturwandel-Workshop fand ein Vortrag von Oliver Scholl und einem Mitarbeiter der Firma Roboyo zum Thema Robotic Process Automatisation (RPA) statt. Gemeinsam konnten Sie aufzeigen, wie viel Potential hinter der Möglichkeit steckt, graphische Bedienoberflächen in vollautomatisierte Prozesse einzubauen, ohne Anwendungen ändern zu müssen. Per Chat-Bot konnten sie veranschaulichen, wie künstliche Intelligenz hilft, eine Unschärfe des Datenmaterials zu glätten, damit eine Automation nicht beeinträchtigt wird.

Workflow der vorgestellten RPA-Lösung mit Roboyo.

 

FI-TS Finance Cloud Public Integration

Im Vortrag zu FI-TS Finance Cloud Public Integration sprachen Max Wunderer und ein Mitarbeiter der Firma Google, Paul Werner, über die Entwicklung der FI-TS Produkte. „Public Cloud Access“ auf die Google Cloud Platform bietet FI-TS seinen Bestandkunden bereits an. Zukünftig arbeiten wir mit unseren Kunden an „Managed“ und sogar an „Integrated“ Produkten. Am Beispiel der Google Cloud verdeutlichten Wunderer und Werner die Möglichkeiten, die FI-TS mit der Integration von Hyperscaler Produkten bietet.

Im Aufbau: 3 Produktschnitte mit 3 Cloud Providern.

 

Live-Demo der Integration von Google Cloud Services

Zum Abschluss der Veranstaltung warf Bernd Schwartz einen Blick in die Zukunft. Mit Hilfe der FI-TS CI-/CD-Pipeline hat er die Applikation, die er am Vormittag in der FI-TS Finance Cloud Native deployed hat, per Parameteränderung in die Google Cloud deployed – der Live-Beweis, wie einfach es ist, mit Hilfe der integrierten FI-TS Services, hybride Szenarien abzubilden oder Anwendungen zu migrieren. FI-TS Cloud Angebote werden zukünftig integraler, sicherer Teil der Cloud sein.

Wrap-Up

Zwei sehr spannende und intensive Tage liegen hinter uns: Unsere Kunden haben einen vielfältigen Überblick über unsere Services und Innovationen bekommen und uns viel Feedback, Input und Anregungen mitgegeben. Die positive Resonanz hat uns darin bestärkt, dass wir mit unserem Cloud-Ansatz auf dem richtigen Weg sind. Wie es Dr. Christian Thiel so schön in seinem Schlusswort zusammengefasst hat: zusammen mit unseren Kunden freuen wir uns auf die neue Welt.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen TeilnehmerInnen für die Offenheit, die hervorragende Mitarbeit und das Feedback bedanken. Ein großes Lob geht an alle, die dabei geholfen haben, das Event durchzuführen! Wie in jedem Jahr nutzen wir die Rückmeldungen und die Ergebnisse der Workshops, um die Veranstaltung sowie unsere Services weiter zu optimieren. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Treffen mit unseren Kunden beim
FI-TS Management-Forum 2021!

Lassen Sie uns gemeinsam die Voraussetzungen dafür schaffen, die Innovation Days 2021 wieder als Präsenzveranstaltungen durchführen zu können. Das Online-Format war eine sehr spannende Erfahrung für uns – für 2021 wünschen wir uns aber, alle TeilnehmerInnen wieder persönlich begrüßen zu dürfen!

Vielen Dank an alle Beteiligten und an alle TeilnehmerInnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam *