Gartners 10 stärksten IT Trends für 2014 – (Teil 6-10)

10 Gartner Trends bis 2014Im ersten Teil von Gartners 10 stärksten Trends für 2014  habe ich bereits die Trend 1-5 vorgestellt. nicht minder interessant sind die Trends von 6-10, die auf dem Symposium in Orlando präsentiert wurden.

cloudNr.6 der stärksten Trends ist die Ära der persönlichen Cloud“. Im Personal Computing sind mehrere Geräte eingebunden und die Cloud werde mehr und mehr zum Dreh und Angelpunkt.

Nr. 7 ist Software Defined Anything (Sdx)“. Virtualisierung der IT. Hinter dem „Irgendwas“ verstecken sich beispielsweise Netzwerk, Rechenzentrum, Storage und Infrastruktur. Das  “Irgendwas” ist auch ein Sammelbegriff für verbesserte Standards bei Programmierbarkeit von Infrastrukturen und Interoperabilität. So gibt es auch im Bereich Serverbereitstellung Potential für weitere Standartisierungen und Automatisierungen.

Nr.8. ist IT in Web-Größe (Web-scale IT)”, Webdienste müssten vor allem agil und schnell betrieben werden können. Wer als Konzern weltweit Computing-Dienste bereitstellen will, müsse künftig IT à la Amazon und Google betreiben können. Grundsätzlich ist das richtig, doch ich denke, dass auch Nischenanbieter hier Ihre Chance haben. Sobald ein Unterhemen einen allein stehenden Mehrwert anbieten kann, rückt er in den Fokus der Branche. So können wir von FI-TS mit unseren Dienstleistungen, die perfekt auf die Banken- und Versicherungsbranche   zugeschnitten sind, unsere qualitative hochwertig Kunden unterstützen.

Als Trend Nr. 9 kommen die Smart Machines daher. Laut Gartner, werden wir immer mehr von Kontext-erkennenden Maschinen umgeben sein, die Aufgaben übernehmen, die bislang nuir Menschen ausfühern konnten.
Wenn also 2020 meine beste Freundin eine Maschine sein sollte, mache ich mir dann doch ernsthaft Sorgen.

Die Nr. 10 schlussendlich, ist das „3-D-Printing“ besseres Design zu geringeren Kosten, das ist überzeugend.
Für Sie zum Abschluss die Opening Keynote zum Gartner Symposium 2013 in Orlando:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam *