FI-TS Finance Cloud Infrastructure

Die FI-TS Finance Cloud ist eine für die Finanz- und die Versicherungsbranche entwickelte Cloud-Lösung. Mit ihr werden die spezifischen Anforderungen dieser Branchen abgedeckt.

In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen diese technisch komplexe, doch in der Anwendung einfache Cloud-Lösung mit ihrer 3-Säulen-Strategie vor.

Anforderungen der Finanzbranche an Cloud-Technologien

Beginnen wir beim Namen unserer Cloud: FI-TS Finance Cloud. Was hat unsere Cloud mit „Finance“, also mit „Finanzen“, zu tun? Ganz einfach: Wir haben diesen Namen gewählt, da die FI-TS Finance Cloud speziell für die Finanz- sowie auch die Versicherungsbranche entwickelt wurde. Bei ihren rund 1.000 verschiedenen Produktvarianten und Produktoptionen, die einen sehr hohen Individualisierungsgrad ermöglichen, bleibt doch eines immer gleich: die FI-TS Finance Cloud orientiert sich an den spezifischen Anforderungen dieser beiden Branchen. Und damit das auch zuverlässig so bleibt, wird sie gemeinsam mit unseren Kunden kontinuierlich weiterentwickelt.

Jetzt mag man sich fragen: Was genau sind denn die Anforderungen der Finanz- und der Versicherungsbranche an eine Cloud? Nun, an erster Stelle steht hier die Sicherheit von Daten. Denn sowohl die Finanz- als auch die Versicherungsbranche arbeitet mit hochsensiblen Daten. Zudem müssen extrem hohe Datenmengen bewältigt werden. IT-Services und modernste Technologien für den individuellen Bedarf sollten auch deshalb flexibel zusammengestellt werden können sowie schnell verfügbar, skalierbar und performant sein. Und natürlich müssen sie auch compliant sein: Die Cloud Infrastructure muss einen IT-Betrieb ermöglichen, der die regulatorischen Vorgaben der Aufsichtsbehörden (EZB, BaFin [BAIT und VAIT]) berücksichtigt.

 

Die FI-TS Finance Cloud

Diese komplexen Anforderungen werden von der FI-TS Finance Cloud für Banken und Versicherungen erfüllt. Der hohe Standardisierungs- und Automatisierungsgrad unserer Cloud Infrastructure ermöglicht eine flexible, schnelle Zusammenstellung von IT-Produkten und Services, die untereinander kompatibel sind. Die Standardisierung unserer Services begünstigt zudem Skaleneffekte, so dass unsere Kunden hinsichtlich niedriger Kosten profitieren. Hinzu kommt, dass unser breites und tiefes Erfahrungswissen mit Kunden aus der Finanzbranche stetig in die Entwicklung unserer Cloud Services einfließt, so dass ein aufsichtsrechtlich konformer IT-Betrieb zuverlässig gegeben ist – was in diesem speziellen Umfeld ja ebenso zwingend wie herausfordernd ist.

Unser Finance-Cloud-Angebot wird abgerundet durch unsere CI-/CD-Pipeline (Continuous Integration / Continuous Deployment) – ein standardisiertes Tool, das für das automatisierte Deployen von Applikationen sorgt. Diese Out-of-the-box-Lösung dokumentiert präzise jeden Schritt, so dass Anpassungen und Änderungen zu jeder Zeit nachvollziehbar sind. Im Rahmen unseres Cloud-Development-Programms begleiten wir unsere Kunden auch darüber hinaus beim „Schritt in die Wolke“ und migrieren gemeinsam sensible Anwendungen in die sichere FI‑TS Finance Cloud.

 

Für jeden Anspruch das Passende – die FI-TS 3-Säulen-Strategie

Warum aber nun unsere 3-Säulen-Strategie? Ist nicht eine Cloud völlig ausreichend für unsere Kunden?

Die Antwort ist ganz einfach: Nein, eine Standard-Cloud reicht nicht aus. Denn die eben beschriebenen Anforderungen an eine Finance Cloud haben zwar sicherlich alle unsere Kunden gemein. Darüber hinaus gibt es jedoch zahlreiche individuelle Anforderungen an die Cloud. Und um diese zu erfüllen, dabei aber effizient und strukturiert zu bleiben, haben wir die 3-Säulen-Strategie entwickelt. Diese bildet die drei Hauptbereiche an Kundenforderungen ab und hilft dabei, diese zuverlässig und kostengünstig umzusetzen. Unsere drei Cloud-Säulen sind: FI-TS Finance Cloud Enterprise, FI-TS Finance Cloud Native und FI-TS Finance Cloud Public Integration.
Im Nachfolgenden werden die genannten Säulen kurz beschrieben:

 

 

FI-TS Finance Cloud Enterprise

Diese Produktlinie stellt Cloud-Technologie für die klassische Enterprise-IT bereit. Das heißt: Unsere Kunden können ihre Anwendungen ohne Neuentwicklung in die FI‑TS Finance Cloud Enterprise übertragen. Auf diese Weise können sie alle Vorteile einer automatisierten Bereitstellung nutzen. Produkte der FI‑TS Finance Cloud Enterprise werden dynamisch, ohne Mindestabnahmemengen oder Mindestlaufzeiten, über unser „Finance Cloud Selfservice“-Portal geordert. Die Abrechnung erfolgt taggenau. FI‑TS kümmert sich um alle notwendigen Lizenzen für alle Mandanten auf der Plattform. Unsere Kunden profitieren bei der „FI-TS Finance Cloud“ von einer standardisierten Infrastruktur, die wir maßgeblich gemeinsam mit ihnen weiterentwickeln.

 

FI-TS Finance Cloud Native

Diese Produktlinie zielt ab auf die schnelle Anwendungsentwicklung mit DevOps via Kubernetes und Docker. Die Orchestrierungsplattform Kubernetes übernimmt vollautomatisch das Deployment und den Betrieb von Anwendungen in einer Microservices-Architektur, also einem auf Docker-Containern gestützten Aufbau. Der Fortschritt in der Infrastruktur bringt dabei auch neue Möglichkeiten, Anforderungen und Philosophien in der Softwareentwicklung mit sich.

Die FI‑TS Finance Cloud Native ist die ideale Plattform für Kunden, die ihre Anwendungen für Kubernetes entwickeln und im Rechenzentrum von FI‑TS betreiben wollen. Die Verrechnung erfolgt dabei, wie branchenüblich, ohne Mindestlaufzeit und bei stundengenauer Bereitstellung. Durch das via API und Kubernetes ausgelöste automatische Bereitstellen reduziert sich die Dauer eines Rollouts erheblich: Was sonst mehrere Monate in Anspruch nimmt, wird mit dieser virtualisierten Hardware und dieser Software in wenigen Wochen erreicht. Dieser Rollout spart also Zeit und Geld. Gleichzeitig steigen Qualität und Sicherheit durch die Automatisierung. Ein weiterer Vorteil: Incidents lassen sich durch standardisierte Abläufe schneller bearbeiten und beheben.

Neben dem Kubernetes-Cluster bieten wir in der FI‑TS Finance Cloud Native auch eine hochverfügbare Lösung für die Verarbeitung von Datenströmen (Apache Kafka) und die Datenhaltung (PostgreSQL). Unsere Produkte in der FI‑TS Finance Cloud Native eignen sich sowohl für Backoffice-Anwendungen als auch für Kundenportale und Services über das Internet.

 

FI-TS Finance Cloud Public Integration

Diese Produktlinie nutzt modernste Cloud-Technologien von Google und ist dabei gleichzeitig aufsichtsrechtlich konform und transparent. Über die FI‑TS Finance Cloud Public Integration für Banken und Versicherungen können unsere Kunden also maßgeblich von den Leistungen des Hyperscalers profitieren, und dies ganz im Sinne einer aufsichtsrechtskonformen IT-Produktion. Auch bei FI‑TS Finance Cloud Public Integration gilt: FI‑TS Finance Cloud ist dynamisch, sicher und compliant.

 

 

Für jede dieser Cloud-Services gilt: Sie ist dynamisch, sicher und compliant.

Wenn Sie zu den einzelnen Angeboten allgemein weitere Informationen wünschen oder konkrete Fragen haben, wenden Sie sich gerne an: anfragen@f-i-ts.de.

Im nächsten Blogbeitrag werden wir auf die erste FI-TS Säule – die „FI-TS Finance Cloud Enterprise“ noch ein wenig detaillierter eingehen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam *